Residenzstadt Neustrelitz

Neustrelitz war die Hauptresidenz der Herzöge und Großherzöge von Mecklenburg-Strelit. Herzog Karl residierte hier von 1794-1816. Ihm folgte von 1816-1860 Großherzog Georg, Luises Lieblingsbruder.

Luises Tante, Sophie Charlotte, verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Neustrelitz, bevor sie 1761 Gemahlin des englischen Königs Geoge III. wurde. Ein Aufenthalt der Königin Luise in Neustrelitz ist für die Jahre 1796 und 1810 belegt.
Das Residenzschloss wurde Ende des Zweiten Weltkriegs zerstört und später abgetragen. Über die Geschichte des Strelitzer Fürstenhauses kann man sich heute im Museum der Stadt Neustrelitz informieren. Es zeigt Plastiken, Büsten und Portraits von Angehörigen aus dem Hause Mecklenburg-Strelitz und macht dynastische Beziehungen nach Preußen deutlich.

Zur Erinnerung an die berühmte Strelitzer Prinzessin wurde 1891 der Luisentempel Schlossgarten erichtet. In ihm befindet sich eine Kopie der Grabstatue von Albert Wolf nach Christian Daniel Rauch.

Kontakt:
Schloss Neustrelitz
17235 Neustrelitz

Tel. (0 39 81) 20 58 74

My location
Routenplanung starten

 

Dieser Beitrag wurde unter Route veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.