Das Leben der Königin Luise

1776
10. März: Prinzessin Luise Auguste Wilhelmine Amalie von Mecklenburg-Strelitz in Hannover geboren

1778
März: Luises Schwester Friederike geboren

1779
August: Luises Bruder Georg geboren, späterer Herzog von Mecklenburg-Strelitz

1782
Mai: Tod von Luises Mutter Friederike

1793
März: Luise lernt in Frankfurt Kronprinz Friedrich Wilhelm kennen
April: Offizielle Verlobung von Luise und Friedrich Wilhelm in Darmstadt
Dezember: Trauung Friedrich Wilhelms mit Luise

1794
Oktober: Nach einem Unfall erleidet Luise eine Totgeburt

1795
Januar: Dritte Teilung Polens zwischen Rußland, Preußen und Österreich
Oktober: Sohn Friedrich Wilhelm geboren, der spätere König Friedrich Wilhelm IV.

1797
März: Sohn Wilhelm geboren, der spätere König und Kaiser Wilhelm I.
November: König Friedrich Wilhelm II. verstirbt, Friedrich Wilhelm III. wird König und Luise Königin

1798
Juli: Tochter Charlotte geboren, die spätere Frau von Zar Nikolaus I. (Zarin Alexandra Feodorowna)

1799
Oktober: Tochter Friederike geboren, gestorben im März 1800
November: Napoleon Bonaparte gelangt durch einen Staatsstreich zur Macht in Frankreich

1801
März: Zar Paul I. wird ermordet, Nachfolger wird sein Sohn als Zar Alexander I.
Juni: Sohn Karl geboren

1802
Juni: Das Königspaar trifft Zar Alexander I. in Memel
August: Napoleon wird Konsul auf Lebenszeit

1803
Februar: Prinzessin Alexandrine geboren

1804
Dezember: Napoleon I. krönt sich zum Kaiser der Franzosen
Dezember: Sohn Ferdinand geboren, gestorben im April 1806

1805
April: Bündnis Rußland – Großbritannien gegen Frankreich
August: Österreich tritt der Russisch-Britischen Koalition bei
September: Dritter Krieg der Koalition gegen Frankreich
Oktober: Französische Truppen überschreiten widerrechtlich die preußische Grenze bei Ansbach
Oktober: Zar Alexander I. besucht Friedrich Wilhelm III.und Luise in Berlin
November: Preußisch-russisches Bündnis (Vertrag von Potsdam)
Dezember: Napoleon besiegt Russen und Österreicher bei Austerlitz
Dezember: Friede zu Preßburg zwischen Österreich und Frankreich

1806
Februar: Preußen proklamiert die Besetzung Hannovers
März: Frankreich besetzt die preußischen Gebiete Essen und Werden
Oktober: General Prinz Louis Ferdinand von Preußen fällt bei Saalfeld
Oktober: Napoleon besiegt Preußen bei Jena und Auerstedt
Oktober: Napoleon zieht in Berlin ein
November: Luise flieht aus Berlin (Stationen in Schwedt, Stettin, Küstrin, Graudenz, Osterode und Ortelsburg)
November: Preußen weist Waffenstillstandsbedingungen bei der Konferenz von Osterode zurück
Dezember: Das Königspaar flieht nach Königsberg, Luise erkrankt schwer an Typhus

1807
Januar: Luise flieht über die Kurische Nehrung nach Memel
Januar: Schlacht bei Eylau
April: Treffen mit Alexander I. in Memel
April: Vertrag von Bartenstein, preußisch-russisches Bündnis
Juni: Waffenstillstand zwischen Preußen/Russland und Frankreich, Beginn der Verhandlungen in Tilsit
Juli: Königin Luise verhandelt erfolglos mit Napoleon
Juli: Friedensvertrag zu Tilsit unterzeichnet
Juli: Luise wieder in Memel
Dezember: Französische Truppen räumen preussische Gebiete östlich der Weichsel

1808
Januar: Die königliche Familie, der Hof und die Behörden kehren nach Königsberg zurück
Februar: Tochter Luise geboren
Dezember: Französische Truppen und Behörden verlassen Berlin
Dezember: Das Königspaar reist nach St. Petersburg

1809
Juni: Luise schwer erkrankt
Oktober: Sohn Albrecht geboren
Dezember: Das Königspaar kehrt nach Berlin zurück

1810
April: Königin Luise siedelt von Berlin nach Potsdam um
Juni: Abreise Luises nach Neustrelitz
Juni: Luise erkrankt in Hohenzieritz schwer an Lungenentzündung
Juli: Königin Luise verstirbt in Hohenzieritz, nach ihrer Überführung nach Berlin wird sie im Berliner Dom beigesetzt
Dezember: Luise findet ihre letzte Ruhestätte im Mausoleum des Schlosses Charlottenburg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.